Kibek HäuserAktueller ProspektDirektbestellungKatalog anfordernKontaktJobbörseTeppich-LexikonLogin
Die Nr. 1 für Teppiche weltweit
PERSÖNLICHE BERATUNG: 041 21 - 237 237
2-3 Werktage Lieferzeit
100 Tage Rückgaberecht · Kostenlose Retoure
Kauf auf Rechnung · PayPal · Sofortüberweisung
zurück  | 

Teppich-Lexikon

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Bidgene

Bidgene

Nordwestpersische Teppichprovenienz

Die iranische Teppichprovenienz (Ursprung, Herkunft) Bidgene liegt in der Provinz Süd-Aserbeidjan im Nordwesten des Landes. Er ähnelt dem Sarough recht stark und wird häufiger damit verwechselt. Im direkten Vergleich fällt jedoch auf, dass der Bidgene einen steiferen eher brettigen Griff hat. Auch ist die Farbgebung dunkler.

Neben dem dunklen, ruhigen Kolorit zeichnet den Bidgene die vierersymetische Aufteilung des geometrisierten, floralen Dessins (Musterung, Zeichnung) aus. Geknüpft wird mit dem Gördesknoten in Wolle auf Baumwolle. Die Formate sind auf Brückengrößen bis Dozar beschränkt.

(Abb.: Bidgene)