Kibek HäuserAktueller ProspektDirektbestellungKatalog anfordernKontaktJobbörseTeppich-LexikonLogin
Die Nr. 1 für Teppiche weltweit
2-3 Werktage Lieferzeit
100 Tage Rückgaberecht · Kostenlose Retoure
Kauf auf Rechnung · PayPal · Sofortüberweisung
zurück  | 

Teppich-Lexikon

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Jagdteppich

Jagdteppich

Teppich mit Jagdmotiven

Jagdszenen sind ein beliebtes Motiv in heutigen Knüpfungen der Provenienzen (Ursprung, Herkunft) Ghoum, Isfahan , Täbriz und Keschan, aber auch in Kaschmir- und Pakistanteppichen.

Die Jagdmotive folgen fest verankerten Richtlinien: Zwischen den berittenen Jägern kann man immer mit Sicherheit den Shah ausmachen. Der Herrscher besitzt das alleinige, bereits seit sumerischen Zeiten gehütete Privileg, den Löwen zu erlegen. Der König der Tiere lebte seinerzeit noch im weiten vorderasiatischen Raum und war für „Niedere“ unantastbar. Die anderen Jagdgenossen erlegen Leoparden, Gazellen und anderes, schnellfüßiges Wild. Bisweilen führt der eine oder andere auch einen Greifvogel auf der Faust.
 
(Abb.: Gördes)