Kibek HäuserAktueller ProspektDirektbestellungKatalog anfordernKontaktJobbörseTeppich-LexikonLogin
Die Nr. 1 für Teppiche weltweit
PERSÖNLICHE BERATUNG: 041 21 - 237 237
2-3 Werktage Lieferzeit
100 Tage Rückgaberecht · Kostenlose Retoure
Kauf auf Rechnung · PayPal · Sofortüberweisung
zurück  | 

Teppich-Lexikon

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Kaschmir

Kaschmir

Knüpfregion in Nord-Indien

Das an den Karakorum grenzende Gebirgsland Kaschmir im Himalaya ist geteilt und gehört zu einem Drittel als Provinz zu Pakistan, während die anderen zwei Drittel den Unionsstaat “Djammu and Kashmere“ bilden, der zu Indien gehört. Die Bevölkerung des größeren Teils ist überwiegend moslemisch und strebt nach mehr Unabhängigkeit von Indien, aber auch von Pakistan

Die Knüpfteppiche kommen ausschließlich aus dem indischen Teil Kaschmirs und werden vorwiegend in der Provinzhauptstadt Srinagar und Umgebung geknüpft. Berühmt sind die Seidenteppiche Kaschmirs, die üblicherweise auf Baumwollgrundgewebe entstehen.
Die Knüpfeinteilungen geben die Knoten pro Zoll in Kett- und Schussrichtung an. Die geläufigsten sind 16/16 und 18/18 Knoten in Kett- und Schussrichtung pro Zoll, was etwa 400.000 bzw. 500.000 Knoten / m2 entspricht.
Die Farben sind eher zurückhaltend, die Muster sehr stark persisch beeinflusst. Dies ist geschichtlich bedingt, denn einst holten die Mogulkaiser (1526-1857) persische Teppichknüpfer an ihren Hof nach Indien. Man spricht deshalb auch vom indo-persischen Stil. Eine Legende allerdings besagt, dass der tributpflichtige Sultan von Kaschmir 1398 seinen Sohn als Geisel zu Timur Lenk (Tamerlan) nach Samarkand schicken musste. Hier lernte der junge Prinz das ihn begeisternde Knüpfkunsthandwerk kennen und führte es nach seiner Rückkehr in Kaschmir mit Knüpfern aus Samarkand ein.

Normalerweise werden Teppiche nach sog. Musterkartons geknüpft. In Kaschmir stellt man dafür sog. Talims her, Papierrollen, in denen mit einer speziell codierten Schrift das Muster erfasst ist und gelesen werden kann. Die zu setzenden Knoten werden von einem Vorsänger dann den Knüpfern in einem Wechselgesang vorgesungen. Nachdem die Knüpfer die Knoten ausgeführt haben antworten sie mit “hou!“ - und weiter geht’s.

(Abb.: Kaschmir Seide 18/18)

Unsere Produktempfehlungen:

Kaschmir Seide 16 /16 - Kaschmir von Kibek
Kaschmir Seide 16 /16 - Kaschmir von Kibek
Kaschmir Seide 18 /18 - Kaschmir von Kibek
Kaschmir Seide 16 /16 - Kaschmir von Kibek
Kaschmir Seide 16 /16Kaschmir Seide 16 /16Kaschmir Seide 18 /18Kaschmir Seide 16 /16
ca. 66 x 92 cm, Einzelstück
ca. 76 x 127 cm, Einzelstück
ca. 79 x 126 cm, Einzelstück
ca. 82 x 125 cm, Einzelstück

295 €

498 €

498 €

498 €
Kaschmir Seide 18 /18 - Kaschmir von Kibek
Kaschmir Seide 16/16 - Kaschmir von Kibek
Kaschmir Seide 18 /18 - Kaschmir von Kibek
Kaschmir Seide 18/18 - Kaschmir von Kibek
Kaschmir Seide 18 /18Kaschmir Seide 16/16Kaschmir Seide 18 /18Kaschmir Seide 18/18
ca. 95 x 154 cm, Einzelstück
ca. 80 x 130 cm, Einzelstück
ca. 128 x 186 cm, Einzelstück
ca. 173 x 241 cm, Einzelstück

798 €

779 €

1.199 €

2.998 €
Kaschmir Seide 18/18 - Kaschmir von Kibek
Kaschmir Seide 16/16 - Kaschmir von Kibek
Kaschmir Seide 16/16 - Kaschmir von Kibek
  Kaschmir Seide 18/18 - Kaschmir von Kibek
Kaschmir Seide 18/18Kaschmir Seide 16/16Kaschmir Seide 16/16 Kaschmir Seide 18/18
ca. 202 x 303 cm, Einzelstück
ca. 190 x 280 cm, Einzelstück
ca. 192 x 273 cm, Einzelstück
ca. 184 x 270 cm, Einzelstück

2.990 €

3.978 €

3.978 €

3.859 €