Kibek HäuserAktueller ProspektDirektbestellungKatalog anfordernKontaktJobbörseTeppich-LexikonLogin
Die Nr. 1 für Teppiche weltweit
2-3 Werktage Lieferzeit
100 Tage Rückgaberecht · Kostenlose Retoure
Kauf auf Rechnung · PayPal · Sofortüberweisung
zurück  | 

Teppich-Lexikon

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Kenareh

Kenareh

persische und türkische Bezeichnung für Orientläufer

Kenareh bedeutet auf Persisch Ufer, Rand und ist die allgemein übliche Handelsbezeichnung für einen Teppichläufer. Der Name erklärt sich aus einer bildhaften Vorstellung, denn die klassische, orientalische Raumausstattung mit Orientteppichen sah vor, dass der Mittelteppich (Persisch: Mianfarsch) im Hauptschiff, an den Längsseiten, dem beiden Seitenschiffen, von je einem Läufer, wie ein Ufer (Persisch: ein Kenareh) flankiert wurde. Am unteren Ende, der Eingangsseite des Raums, befand sich der Gastteppich, am Kopfende ein Format von ca. 1,50 m x 3,00 m, das Kelleghi genannt wird und auf dem normalerweise der Hausherr saß. Dieses Ensemble wird auf Persisch Dasteh genannt.

(Abb.: Felder Saman)

Unsere Produktempfehlungen:

Jangiganj Täbriz - Täbriz von Kibek
Jangiganj Täbriz
ca. 127 x 289 cm, Einzelstück

1.297 €