Kibek Teppich-Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Chal-Mohammadi

Knüpfteppich der Afghangruppe

chalmohammadi_kunduz

Diese Provenienzbezeichnug (Ursprung, Herkunft) bezieht sich auf einen Turkmenenstamm, der sich nach dem Begründer dieses Stammes “Chal Mohammadi“ nennt und im Norden Afghanistans siedelt. Ihre inzwischen wieder nach überlieferten Alt- und Antikknüpfungen sehr traditionell hergestellten Teppiche wurden bis zur Vertreibung der Taliban vorwiegend in den nordpakistanischen Flüchtlingslagern der Afghanen geknüpft. Da ein Großteil der Flüchtlinge inzwischen heimgekehrt ist, werden die Teppiche mittlerweile aber wieder in ihrer Ursprungsregion produziert, im Turkmenengebiet Nord-Afghanistans. Dessin (Musterung, Zeichnung) und Duktus (Stil, Stilrichtung) lehnen sich merklich an die Ersari- und Beschir-Knüpfungen der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts an. Der Erfolg der Nachfrage beruht auf eben dieser Rückbesinnung auf traditionelle Muster.