Kibek Teppich-Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Grundgewebe

Kette und Schuss eines Orientteppichs 

ketteschuss_1

Das Grundgewebe eines Orientteppichs ist gewissermaßen sein Fundament. Zu Beginn wird die Kette aufgebäumt. Nach einigen vorweben, bei dem sich Kette und Schuss im Winkel von 90° kreuzen, beginnt das Eintragen der Knüpfknoten. Das Grundgewebe entsteht also auf diese Weise erst im Verlaufe des Knüpfvorgangs und ist ein Zusammenspiel von Kette, Schuss und Knotenreihen. Die Knüpfer bauen den Teppich somit Querreihe für Querreihe auf, ähnlich wie bei einem Gewebe. Am Ende wird wieder einige Zentimeter gewebt. Diese sogenannte Kelim-Kante verhindert das Ausfransen des fertigenTeppichs. Nach dem Abnehmen des Teppichs vom Knüpfstuhl werden die überhängenden Kettfäden verknotet, gekürzt und bilden die Fransen.