Kibek Teppich-Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Mina-Chaneh

Orientteppichmuster 

Mina-Chaneh_Veramin

Mina ist das persische Wort für Margerite, Chaneh (das e wird betont) bedeutet Haus. Das Orientteppichmuster Mina-Chaneh, ein Allover ohne Medaillon, steht dementsprechend für ein Haus voller Margeriten oder ein Margeritenbeet. Die zentrale, vielblättrige Blüte wird auch als Juwel interpretiert.

Das auffällige am Mina-Chaneh ist die präzis eingehaltene Vierereinteilung der Musterdetails. Egal, welches Motiv man als Zentrum auswählt, es ist immer umgeben von vier gleichen und gleich weit voneinander entfernen Schwestermotiven. 

Es taucht sehr häufig im Weramin auf, weshalb es bisweilen auch als Veramin-Muster bezeichnet wird. Hier erscheint es floraler, naturbelassener als in anderen Provenienzen (Ursprung, Herkunft).

In Persien ist Mina ein weitverbreiteter Mädchenname, so wie auch im Abendland, wo Margret oder Margarete in vielen Ländern hin und wieder zu hören ist.

(Abb.: Veramin)