• Versandkostenfreie Lieferung
  • 100 Tage Rückgaberecht

Kibek Teppich-Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Raj

Persische Masseinheit für Knüpfdichten

raj_girehtaebriz50

In einigen Teilen des Iran wird die Knüpfdichte von Teppichen in Raj angegeben. 

Vor allem im Nordwesten des Landes ist diese Maßeinheit verbreitet. Die Feinheit vom Täbriz zum Beispiel wird auf dem Basar ausschließlich in Raj angegeben. 

Bei der „Maßeinheit“ Raj wird davon ausgegangen, dass die Anzahl der Knoten in Kettrichtung (also parallel zu den Fransen) genauso hoch ist, wie die Anzahl der Knoten in Schussrichtung. 

Die Raj geben an, wie viele Knoten pro Gireh in Kettrichtung geknüpft sind. Im Iran basieren Angaben zur Knüpfdichte in der Regel auf der Einheit Gireh.

Ein Gireh entspricht der Länge von 1/16 Sar. Die Länge eines Sar variiert von Provenienz zu Provenienz leicht:

Teheran: 1 Sar = 1,04 m → 1 Gireh = 6,5 cm
Täbriz: 1 Sar = 1,07 m → 1 Gireh = 6,7 cm
Kerman: 1 Sar = 1,12 m → 1 Gireh = 7,0 cm

1 Gireh entspricht also einer Länge zwischen 6,5 und 7 cm. In der Regel werden heute 7 cm angenommen. Ein Raj entspricht also einem Knoten pro 7 cm. Umgerechnet auf die bei Täbriz beliebte Knüpfdichte von 50 Raj bedeutet das, dass auf 7 cm 50 Knoten in Kettrichtung und 50 Knoten in Schussrichtung kommen. Umgerechnet auf europäische Angaben hat ein 50 Raj feiner Täbriz demnach 510.000 Knoten pro Quadratmeter

(Abb.: Täbriz 50 Raj)