• Versandkostenfreie Lieferung
  • 100 Tage Rückgaberecht

Kibek Teppich-Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Signatur

Eingeknüpfter Namenschriftzug in Orientteppichen

signatur_beloutch_1

Besonders hochwertige Orientteppiche werden häufig mit Signaturen, eingeknüpften Schriftzügen, versehen. Sie geben Aufschluss, welche Manufaktur den Teppich entworfen und gefertigt hat. Diese Signatur findet man fast immer in der unteren Bordüre. Oft wird neben dem Namen der Manufaktur auch der Knüpfort angegeben. Die meisten Signaturen finden sich heute in Teppichen aus Isfahan und Ghoum , aber auch aus Nain (siehe auch Habibian ), Sarough , Ardebil , Kerman und Keshan.

Angaben über das Produktionsjahr sind sehr selten. Datierungen sind nicht immer im Zusammenhang mit dem Namen am unteren Bordürenrand zu finden, sondern häufig auch im Innenfeld eingeknüpft. Die Angaben entsprechen der Zeitrechnung des jeweiligen Knüpflandes. Ein iranischer Teppich, der im Jahr 1374 hergestellt wurde, wurde nach unserer Zeitrechnung im Jahr 1995 geknüpft.

(Abb.: Beloutsch, geknüpft 1374 bzw. 1995)