Kibek HäuserAktueller ProspektDirektbestellungNewsletterKatalog anfordernKontaktJobbörseTeppich-LexikonLogin
Die Nr. 1 für Teppiche weltweit
2-3 Werktage Lieferzeit
100 Tage Rückgaberecht · Kostenlose Retoure
Kauf auf Rechnung · PayPal · Sofortüberweisung
zurück  |    >>     >>  
Kazak Ghazni Pakistan
Kazak Ghazni Pakistan Kazak Ghazni Pakistan Kazak Ghazni Pakistan Kazak Ghazni Pakistan Kazak Ghazni Pakistan Kazak Ghazni Pakistan

Kazak Ghazni

Stück-Nr.: 1399080-050
ca. 204 x 292 cm, Einzelstück
1.729  

inkl. MwSt. zzgl. Versand


Verfügbarkeit in Ihrem Kibek-Haus prüfen
48308 SENDEN-BÖSENSELL bei Münster
    verfügbar
Filialdetails anzeigen >
Das Unikat ist nur in dem angezeigten Kibek-Haus verfügbar, da es sich um ein Einzelstück handelt.
Kibek-Echt-Orient
Unikat / Einzelstück
Stück-Nr.: 1399080-050
Herkunft: Pakistan
Verarbeitung: handgeknüpft
Größe: ca. 204 x 292 cm
Höhe: ca. 5 mm
Farbe: rot - beige
Knoten pro m²: ca. 120.000 (Knüpfdichte)
Flor: 100% Schurwolle
Grundgewebe: Kette und Schuss aus Baumwolle
Besonderheiten: Ghazni-Wolle
 
Im Kazak Teppich werden meist Rautenmuster in
vielen Variationen geknüpft.
Die Raute gehört zu den ältesten Orientteppichmustern.
Lesen Sie hier mehr über Kazak-Teppiche

Teppich-Lexikon
Versand und Lieferung
Kazak, Kasak

Kazak, Kasak

Knüpfgebiet im Kaukasus Das Knüpfgebiet Kasak liegt im Kaukasus und teilt sich in mehrere Unterprovenienzen: Akstafa, Bordjalou, Fachralo, Idjewan, Lori Pambak und Schulaver. Trotz den Verschiedenheiten der einzelnen Unterprovenienzen weist der Kasak als einheitliches Charakteristikum ein in klaren tiefen Farben gehaltenes großzügiges geometrisches Muster auf. Eine Seite der Teppichenden ist verschlauft, die andere umgenäht oder zu Fransen geknotet.Die heutigen Kazaks sind fast immer Teppiche die in Pakistan oder Afghanistan geknüpft wurden und deren Muster sich an den antiken Vorbildern des gesamten Kaukasus-Gebiets orientieren. (Abb.:Kasak Ghazni)

Ghazni

Hochwertige Wolle
 
Der Teppichhandel bezeichnet mit "Ghazni" eine hochwertige Wollqualität aus Afghanistan.
Die geografische Bezeichnung Ghazni steht nicht für einen Knüpfort, sondern für den Ursprung der in dem Teppich verwndeten Wolle. Namensgebend ist eine der 34 Provinzen Afghanistans, gelegen im Osten des Landes zwischen Kabul und Kandahar. Einst war die namensgleiche Provinzhauptstadt Ghazni (auch Ghazna, Ghaznin, Ghaznee) eine wichtige Station auf der Handelsroute zwischen dem Iran und Indien. Die Nähe zu Pakistan begünstigt auch heute noch den Export der Wolle in das Nachbarland.
Wie bei allen Herkunftsregionen guter Wolle, müssen auch die in Ghazni gehaltenen Schafe bei klimatisch harten Bedingungen leben. So liegt der Ort Ghazni selbst bereits 2200 m hoch. Die Weidegründe der Herden befinden sich noch höher, in den Bergen. Es scheint zwar eine eigene Ghazni-Schafrasse zu geben, der Handelsbegriff Ghazni-Wolle beschränkt sich jedoch nicht auf diese. Generell ist die Wolle dieser Region sehr langstapelig, wenig gekräuselt, lanolinreich und sehr dick. Ihre hohe Spannkraft sorgt dafür, dass sich auch durch intensive Benutzung der nieder gedrückte Teppichflor wieder aufrichtet. Die Bezeichnung Ghazni-Wolle kommt einem Qualitätssiegel gleich.
 
(Abb.: Kazak Ghazni)
 
 

Krabbenmuster

Musterdetail, das an eine Krabbe erinnert
Das Krabbenmuster ist ein beliebtes Motiv in den Bordüren traditioneller kaukasischer Knüpfteppiche. Es erinnert an die Silhouette einer Krabbe. Wahrscheinlicher ist es jedoch, dass seine Ausgangsbasis eine Blüte war.
(Abb.: Kazak)
 
 

Tachte Djamschid

persischer Name für Persepolis
 
Tachte Djamschid ist der persische Name für die achämenidische Königsmetropole Persepolis. Eine Bezeichnung, die das Abendland aus dem Griechischen übernommen hat, was schlicht „Stadt der Perser“ heißt. Ihr persischer Name hingegen bezieht sich auf Djamschid, den legendären Gründer der Dynastie der Achämeniden ((675 bzw. 559-330 v.Chr.) und bedeutet: „Thron des Djamschid“. Er steht zugleich für den Palast Daraios‘ d. Gr. (von 522-485 v.Chr.). In Koliai- und Garrus-Knüpfungen der Kurden West-Irans bezeichnet Tachte Djamschid ein signifikantes Teppichmuster. Es tritt meist auf als schmales Längsformat, das auch Kelleghi oder Exote genannt wird. Da überhaupt keine Ähnlichkeit mit dem antiken Baukomplex zu erkennen ist, läßt sich aus der Gestaltung des Dessins keine Begründung der Musterbezeichnung herleiten. Zudem hatten die Kurden West-Irans in früheren Zeiten kaum Verbindung mit dem weit entfernt liegenden Stammland der Perser, dem Fars-Gebiet. Anzunehmen ist eher, dass hier einst eine willkürliche Namensgebung erfolgte, die ursprünglich nichts mit dem heutigen Namen zu tun hat.
 
(Abb.: Schiraz)
 
 
Kartusche

Kartusche

Umrahmtes Musterteil in Bordüren oder InnenfeldIn diesem Zusammenhang ist in der Kartusche ein schildartiges, in sich geschlossenes Musterdetail zu verstehen, das überwiegend als Primärornament in Bordüren, aber auch als Namens- oder Gedicht-, beziehungsweise Verskartusche in Orientteppichen zu finden ist. (Abb.: Birdjend)
LIEFERUNG INNERHALB VON 4 - 5 WERKTAGEN Die bestellte Ware trifft innerhalb von 4 - 5 Werktagen bei Ihnen ein. Sollte ein Artikel aufgrund unerwarteter Nachfrage nicht verfügbar sein, werden Sie umgehend informiert. KOSTENLOSE RETOURE Wenn Sie einen Rücknahmewunsch haben, teilen Sie uns dieses per Brief, per E-Mail, per Fax oder per Telefon mit. Wir veranlassen die Rückholung und übernehmen selbstverständlich die damit verbundenen Kosten. Sie haben bei uns 100 Tage volles Rückgaberecht. Sonderanfertigungen und zugeschnittene Artikel (z. B. Läufer-/Rollenware und Teppichboden) sind von der Rückgabe ausgeschlossen. Informationen zum gesetzlichen Widerrufsrecht
Meine E-Mail Adresse:
Betreff:
Meine Frage:
Sicherheitscode:
Sicherheitscode zum Produkt Kazak Ghazni
Bitte geben Sie den Sicherheitscode hier ein: