• Versandkostenfreie Lieferung
  • 100 Tage Rückgaberecht

Anatolischer Kelim ca. 246 x 304 cm, Unikat / Einzelstück

  1169

inkl. MwSt., versandkostenfreie Lieferung

Merkmale
Marke: Kibek-Echt-Orient
Herkunft: Türkei
Flormaterial: 100 % Schurwolle
Verarbeitung: handgewebt
Gesamthöhe: ca. 4 mm
Grundgewebe: Wolle
Höhe: ca. 4 mm
Der 9 Lah Nain ist ein klassischer, sehr feiner und hochwertiger persischer Orientteppich. Typisch für den Nain sind die Mustereinfassungen in Seide.
Durch den typischen weichen, deckenartigen Charakter des Kelims empfehlen wir eine trittfedernde und rutschhemmende Teppichunterlage zwischen Fußboden und Teppich zu legen. Sie finden unsere KIBEK ALLSTOP-SUPER Teppich-Spezialunterlage bei den Bodenbelägen hier bei uns im Onlineshop.

Anatolischer Kelim Unikat / Einzelstück
  • 1400837-050 U17


Nain

Zentralpersische Teppichprovenienz 

nain_nainHabibian_Nain

 Nain zählt zu den bekanntesten Teppichprovenienzen (Ursprung, Herkunft) des Iran. Sie hat ihren Namen von der gleichnamigen Stadt nordwestlich von Isfahan. Nain hat eine alte Web-Tradition. Hier wurden vor der Khadjaren-Dynastie (1794 - 1925) die hochwertigsten Überwürfe für Edelleute hergestellt, „Aba“ genannt. Unter dem Einfluss der westlichen Kultur, wurde „Aba“ als Kleidung vom Anzug verdrängt, und immer weniger gehandelt. Die Weber verlagerten ihr Geschäft und begannen Teppiche zu knüpften. Heutige Teppiche  aus Nain verdanken Ihre unverwechselbaren Muster und Farbkombinationen dem Meister Hadj Fatollah Habibian Naiini. Er arbeitete mit weniger als zehn Farben und legte somit den Grundstein für den noch heute beliebten Teppich. Die Grundfarben sind bis heute meist Weiß bzw. Beige und Blau, wobei auch immer öfter Nain-Teppiche in den Farben Rot, Grün und Gelb gibt. Typisch sind florale Muster, deren Konturen mit Seide betont werden. Durch ihre schlichte Eleganz passen die Nain auch in moderne Einrichtungen. 

Man unterscheidet den Nain in 4 Qualitätsstufen, die in „Lah“ angegeben werden. Sie beschreibt Anzahl der Fäden aus dem die Kette gezwirnt ist. Je mehr Fäden, desto dicker die Kette und damit die Knüpfknoten und desto geringer die Knüpfdichte:

Nain 12Lah: Davosda-Lah, auch als Kaschmar-Nain bekannt, ist mit ca. 150.000 – 250.000 Knoten / qm der gröbste Nain. Er wird nach den Traditionen der Knüpfer aus Nain, im Khorasan Gebiet geknüpft.

Nain 9Lah: Der im persischen No-lah Nain genannte Teppich ist mit ca. 350.000 – 550.000 Knoten / qm deutlich feiner als der 12Lah Nain.

Nain 6Lah: Dem feinen 6Lah- oder Schisch-Lah Nain ist der Ruhm der Provenienz zu verdanken. Er gilt im gesamten Orient als besonders hochwertiger persischer Teppich. Die Knüpfdichte liegt bei ca. 850.000 – 1.200.000 Knoten / qm

Nain 4Lah: Der Nain 4Lah oder Tschahar-Lah ist mit ca. 1.200.000 – 2.000.000 Knoten /qm der vielleicht feinste iranische Wollteppich.

Abb. links: Nain, 6Lah
Abb. oben: Habibian Signatur

 

100 Tage Rückgaberecht

Zusätzlich zum gesetzlichen Widerrufsrecht bieten wir Ihnen unser 100-Tage-Rückgaberecht. Die Rücksendung Ihrer Ware ist unabhängig vom Warenwert kostenlos. Nähere Informationen zu unserem 100-Tage-Rückgaberecht und zum gesetzlichen Widerrufsrecht finden Sie hier:
Sonderanfertigungen und nach Ihren Vorgaben zugeschnittene Artikel (z.B: Läufer/Rollenware und Teppichboden) sind vom 100-Tage-Rückgaberecht ausgeschlossen. Das gesetzliche Widerrufsrecht wird durch das 100-Tage-Rückgaberecht nicht eingeschränkt.
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr