• 2-3 Werktage Lieferzeit
  • 100 Tage Rückgaberecht

Sirjan

ca. 105 x 155 cm, Unikat / Einzelstück

299

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Merkmale
Marke: Kibek
Besonderheiten: rechteckig
Verarbeitung: handgeknüpft
Gesamthöhe: ca. 9 mm
Herkunft: Persien (Iran)
Knoten pro m²: ca. 80.000 Knoten pro m²
Flormaterial: 100 % Seide
Diese Teppiche werden von den fest angesiedelten Afsharen im Umland von Sirjan im Südosten Persiens geknüpft.

Sirjan Unikat / Einzelstück
  • 1359913-050 U17


Boteh

Orientalische Musterbezeichnung für das Paisly-Muster 

boteh_saroughmir

Das Boteh ist ein geläufiges, orientalisches Musterdetail, das auch als Mir-i-Boteh bekannt ist und in Europa Paisly- oder Kaschmirmuster genannt wird. Die Form des Boteh ähnelt einem aufrecht stehenden Tropfen, der nach oben in einen rechts oder links geneigten Haken ausläuft. 

Die Herkunft und genaue Bedeutung des Boteh liegt im Dunkeln. Auf Persisch bedeutet das Wort soviel wie Laubbüschel, Strauch, es gibt aber viele weitere Deutungen. Als typisches Rapportmuster lässt es sich als Musterdetail in vielen Teppichen finden, wird aber auch als Primärornament eingesetzt. Bisweilen ist zusätzlich ein kleineres Boteh integriert, das sich zur entgegengesetzten Seite neigt. Diese Zusammenspiel aus Groß- und Kleinboteh bezeichnet man im Persischen auch als »madar va batsche«, zu Deutsch: Mutter und Baby.

Der wohl bekannteste Teppich mit Botehmuster ist der Sarough-Mir. Er ist ein, schlichter, allover gemusterter Teppich. Sehr viel wird der Sarough-Mir in Indien in vielen Farbvariationen und den unterschiedlichsten Formanten nachgeknüpft.

(Abb.: Sarough Mir)

Sar

Altpersisches Längenmaß 

Dieses altpersische Längenmaß wird normalerweise mit 1,04 m angegeben, kann jedoch, je nach Landstrich, schon ab 0,96 m betragen. Obwohl Persien 1933 unter Schah Resa das metrische Gewichtssystem einführte, ist der Sar (oder Zar) in Persien noch immer eine ausschlaggebende Maßeinheit, um die Teppichgrößen zu bestimmen. Er taucht als Silbe in einigen, gewissermaßen genormten Teppichen auf, wobei immer nur die Längen angegeben werden, denn die Breiten sind durch die entsprechenden Knüpfstühle festgelegt:

- Sar-charak, eineinviertel Sar, ca. 0,80 m x 1,30 m

- Sar-o-quart, ca. 1,25 m2

- Sar-o-nim, eineinhalb Sar, ca. 1,10 m x 1,50 m

- Do-Sar, zwei Sar, ca. 1,30 m x 2,10 m.

(Abb.: Sarough, Sar-o-nim: 111 x 158 cm)

Sirjan

Südostiranische Teppichprovenienz

sirjan_sirjan

Die Stadt Sirjan liegt im Westbezirk der Provinz Kerman. Festangesiedelte Afsharen knüpfen im umliegenden Bezirk ihre sehr variationsreichen und attraktiven Eigenmuster. 

Typisch für diese Teppiche ist das Sekaleh-Muster. Ein 3-köpfiges Muster, "seh"=3 und "kaleh"=Kopf, das auch als 5-köpfige Variante geknüpft wird. Ein zweites typisches Muster ist das Heshmati, benannt nach dem Namen seines Erfinders.

Typische Farben sind ein helles rot und ein warmes dunkelblau. Es werden speziell Saronims und Dozars hergestellt. Geknüpft wird mit dem persischen Knoten. Kette und Schuss bestehen aus Baumwolle, wobei der Schussfaden doppelt gelegt wird.

(Abb.: Sirjan Sekaleh)

  • 2-3 Werktage Lieferzeit
  • 100 Tage Rückgaberecht
  • Kauf auf Rechnung
Kostenlose Retoure Wenn Sie einen Rücknahmewunsch haben, teilen Sie uns dieses per Brief, per E-Mail, per Fax oder per Telefon mit. Wir veranlassen die Rückholung und übernehmen selbstverständlich die damit verbundenen Kosten. Sie haben bei uns 100 Tage volles Rückgaberecht. Sonderanfertigungen und zugeschnittene Artikel (z. B. Läufer-/Rollenware und Teppichboden) sind von der Rückgabe ausgeschlossen.
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr