Kibek Teppich-Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Rosette

Ein von der Rose abgewandeltes Teppichornament
Rosette_Hamadan
Die Rosette ist ein, von der Rose abgewandeltes Ornament. Im Teppich wird es teils als Medaillon, als Füllmotiv im Feld oder in der Bordüre eingesetzt. In persischen und zum Teil auch in anatolischen Teppichen ist die Rosette meist gegenständlich gezeichnet. In turkmenischen oder kaukasischen Teppichen ist die Rosette meist bis zur Unkenntlichkeit stilisiert und abstrahiert.

Die erste im Orientteppich bekannt gewordene Rosette findet sich in einem ostturkestanischem Teppich-Fragment, das bei Ausgrabungen in Lou-Lan, in der heutigen chinesischen Provinz Sinkiang von Aurel Stein 1906 gefunden wurde. Das Teppich-Fragment ist eine Grabbeilage turkmenischen Ursprungs aus dem 3. bis 6. Jhdt. n. Chr.

(Abb.: Hamadan)